Feuerwehrmuseum

Die Erforschung der Feuerwehrgeschichte

ScrollPfeil nach rechts
Museum

Feuerwehrmuseum

Eröffnung

2000

Das Architekturbüro „raumhochrosen“ gestaltete im Jahr 2013 in Zusammenarbeit mit dem renommierten Szenographiebüro chezweitz, Berlin, das Landesfeuerwehrmuseum. Zahlreiche Mitarbeiter des „Vereins für Brandschutz- und Feuerwehrgeschichte in Vorarlberg“ haben in tausenden ehrenamtlichen Stunden eine besondere Erlebniswelt geschaffen: Wer das markante Backsteinhaus betritt, erlebt einen inszenierten Feuerwehreinsatz mit Rauch, Blaulicht und Lichteffekten. Die Marktgemeinde Frastanz und private Sponsoren haben das Projekt im durch ihre Unterstützung dankenswerterweise ermöglicht.

Ergänzend zum Museum im sogenannten „Wollaschopf“ ist eine Depothalle in Form einer 50 Meter langen Vitrine entstanden. Dort können die zahlreichen historischen Fahrzeuge und Gerätschaften bestaunt werden. Das Architekturbüro „raumhochrosen“ erhielt für dieses Projekt einen Anerkennungspreis in der Kategorie „Öffentlicher Bau“ beim Vorarlberger Holzbaupreis 2019.

Besucherinfo

KontaktPfeil nach rechts
Vorarlberger Museumswelt Logo
Lädt...